YouTube löscht Spam-Konten

YouTube entfernt Spam-Konten, was zu einer spürbaren Abnahme der Abonnenten vieler Youtuber führen könnte.

Foto: Fake Accounts auf Youtube spammen Werbung und manipulieren Abonnentenzahlen.

Die  überfällige Aktion im Kampf gegen Spam auf Youtube wird vom 13. bis 14. Dezember stattfinden, laut einer Ankündigung im YouTube-Hilfeforum:

„Wir überprüfen regelmäßig die Legitimität von Konten und Aktionen in Ihrem YouTube-Kanal. Wir haben kürzlich ein Problem festgestellt und behoben, durch das Spam nicht entfernt wurde. Heute / morgen werden wir Maßnahmen ergreifen und Abonnenten, die tatsächlich Spam waren, aus unseren Systemen entfernen. „

Ein YouTube-Vertreter erklärt weiter, dass seine Bemühungen, Spam zu entfernen, die Nutzer davon überzeugen sollten, dass sie eine authentische Community aufbauen und nicht etwa kaufen können.

„Wir verwenden einen Mix aus branchenführenden Techniken und proprietärer Technologie, um Spam auf der Plattform zu identifizieren. Häufig sollen diese Arten von Aktionen dazu führen, dass Kanäle populärer aussehen, als sie tatsächlich sind. “

Selbst wenn ein Channel nicht absichtlich Spam-Abonnenten erworben hat, hat er möglicherweise einige davon als Folge der Aktionen anderer Channels erworben. Auch die Kommentarfunktion wird regelmäßig mit nichtssagendem Spam oder Werbung von Spam-Accounts überflutet.

Genauso wie bei der Suchmaschinenoptimierung lohnt es sich auch bei Youtube immer weniger auf Manipulationen und verstärkt auf organisches Wachstum zu setzen, da die Algorithmen immer besser werden und diese Techniken immer schneller entlarven.

„Um ihr Verhalten zu verschleiern, neigen Spam-Dienste dazu, eine Vielzahl von Kanälen zu abonnieren, anstatt nur den Kanal zu abonnieren, der den Spam gekauft hat.“

In Kanälen, bei denen Spam-Abonnenten gelöscht wurden, wird in YouTube Studio oder Classic Creator Studio ein Benachrichtigungsbanner angezeigt.

Wenn ein Channel durch die Bereinigung unter den Schwellenwert des YouTube-Partnerprogramms (YPP) von 1.000 Abonnements fällt, werden diese aus dem Programm entfernt.

MEHR SEO TIPPS

Influencer Marketing: Die Reichweite von Blogs ermitteln mit Similar Web Influencer-Marketing ist im Trend, doch häufig werden Blogs als reichweitenstarke Influencer-Kanäle übersehen oder falsch eingschätzt, weil ihre Reich...
SEO oder Social Media: Was ist wichtiger? Im Online Marketing hat sich inzwischen durchgesetzt, dass man viel Geld und Zeit in Social Media investiert. Dafür bleiben andere wichtige Diszipline...
Fangate: Wie man Fans gewinnt und bei Laune hält Für Bands und Labels ist ein Fangate das wichtigste Werkzeug, um nachhaltig neue Fans zu gewinnen und an sich zu binden. Wir zeigen, wie es geht - und...
Social Plugins konform mit der neuen Datenschutzverordnung DSGVO Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO in Kraft und stellt alles auf den Kopf, was bisher galt. Seitenbetreiber müssen dann all...
Branded Content Tool auf Facebook Wer auf Facebook gesponserten Content von Kunden postet, muss das jetzt mit einem speziellen Button kennzeichnen.  Facebook möchte ab sofort wissen...