SEO Mythen: Zeigt Google personalisierte Suchergebnisse?

Viele Mythen ranken sich um Suchmaschinenoptimierung. An manchen ist was dran, andere führen zu großen Missverständnissen und in der Folge zu teuren Fehlentscheidungen. Heute: Personalisierte Suchergebnisse auf Google.

Immer wieder werde ich damit konfrontiert, dass Google doch jedem andere Suchergebnisse anzeigen würde. Diese Aussage wird gerne genommen, um SEO-Empfehlungen zu widersprechen. Das Problem: dieser SEO-Mythos ist falsch.

Zwar individualisiert Google für einige wenige Suchanfragen, doch diese sind relativ klar abgegrenzt: Immer wenn der Ort eine Rolle bei meiner Suchanfrage spielt, wird Google mir vornehmlich Suchergebnisse aus meiner Region anzeigen.

Noch Fragen? Ich helfe gerne.

Beispiel: Suche nach “SEO Beratung

Obwohl ich keine Stadt eingegeben habe, geht Google davon aus, dass ich eine SEO Beratung in der Nähe suche, in meinem Fall in Berlin. Google zeigt mir ganz oben die Ergebnisse von Google My Business an.

Scrolle ich weiter nach unten, erscheinen eine Reihe von SEO Beratern, die alle (u.a.) in Berlin ansässig sind oder zumindest auf ihrer Homepage die Stadt (in meinem Fall Berlin) erwähnen. 

Wenn ich in einer anderen Stadt nach “SEO Beratung” google, werden völlig andere Suchergebnisse angezeigt.

Google selbst hat 2018 klar gestellt, dass personalisierte Suchergebnisse sehr selten sind und sich auf folgende Suchen beschränken:

Noch Fragen? Ich helfe gerne.

  • Ort
  • Sprache
  • Zeit
  • Verwendete Plattform

Das heißt: alle anderen Suchergebnisse sind für die meisten Nutzer gleich. Wenn trotzdem unterschiedliche Suchergebnisse festgestellt werden, ist dies häufig darauf zurück zu führen, dass Google Ergebnisse extrem dynamisch sind und sich täglich ändern.

Google prüft regelmäßig, wer das beste Suchergebnis liefert und ändert das Ranking täglich. Allerdings sind diese Änderungen selten extrem, mal geht es ein paar Plätze nach oben mal ein paar Plätze nach unten, je nachdem, was der Wettbewerb macht. Und genau deshalb kommt keine Website ohne Suchmaschinenoptimierung aus, denn nur mit Hilfe von SEO kann man diese Bewegungen sichtbar machen und herausfinden wo man selbst und wo der Wettbewerb steht.

Man sollte sich also keinesfalls davon verunsichern lassen, wenn jemand behauptet, dass Google sowieso jedem ein anderes Suchergebnis anzeige, was Suchmaschinenoptimierung völlig unmöglich machen würde und aus Datenschutzgründen mehr als fragwürdig wäre.

Es ist generell hoch problematisch, sich bei der Suchmaschinenoptimierung von Gerüchten und Mythen leiten zu lassen. Google kommuniziert in solchen Fällen, wenn Gerüchte außer Kontrolle geraten immer recht direkt und widerlegt sie anhand konkreter Beispiele und Daten. Wer immer noch nicht überzeugt ist, kann einfach einen Browser im “Incognito” Modus verwenden und die Suchergebnisse mit seinen vermeintlich personalisierten Suchergebnissen vergleichen.

Quelle: Twitter

nv-author-image

Udo Raaf

Autor von "Der SEO Planer" (Springer Gabler 2021). Ich verhelfe Ihrem Unternehmen als SEO-Berater zu mehr Reichweite und Umsatz online. Kostenlose Erstberatung